9 Gründe, warum Sie Mandeln essen sollten

Mandeln ist einer der am häufigsten verwendeten Zutaten in unserer Gastronomie. Wenn die mediterrane Ernährung berühmt ist, dann zum Teil wegen der Verwendung von Nüssen. Und die Eigenschaften von Mandeln haben viel zu sagen.

Es handelt sich um eine der am häufigsten verwendeten Zutaten der spanischen Küche, vor allem in traditionellen Desserts und Süßigkeiten. Aber schauen wir uns den Nährwert der Mandelnan, was sie bringen und wofür sie von Vorteil sein können. Und was besser ist, wir überprüfen 9 Gründe, warum wir Mandeln oder Produkte essen sollten, die diese Zutat als unsere enthalten:

Für seinen Fettgehalt (ungesättigt)

Ich bin sicher, Sie haben von gesättigten Fetten gehört und die gesundheitlichen Probleme, die sie tragen können. Sie sollten wissen, dass die Mandeln einen breiten Gehalt an ungesättigten Fetten haben,genau solche, die der Herz-Kreislauf-Gesundheit zugute kommen. Gesättigte Fette, schlechte Fette, sind von unserem Körper schwer zu entfernen. Das sind diejenigen, die sich anreichern. Bei den Ungesättigten kann der Körper sie selbst beseitigen.

Für seine pflanzlichen Proteine

Ein weiterer Nährwert einer Mandeln stammt aus der Hand seiner pflanzlichen Proteine. Diese Art von Eiweiß gilt als von guter Qualität für seinen Beitrag in essentiellen Aminosäuren.

Wegen des hohen Fasergehalts

Der Fasergehalt der Nüsse ist sehr hoch. Und unter ihnen ist die Mandeln diejenige, die am meisten Ballaststoffe hat. Richtig ist auch, dass es eine wichtige abführende Wirkung bewirkt.

Zur Stärkung der Knochen

Die Mandeln enthalten viel Kalzium. Es überrascht nicht, dass Mandelmilch in den letzten Jahren sehr in Mode gekommen ist. Viele Experten empfehlen es als Ersatz für Kuhmilch, um Knochen zu stärken und Krankheiten wie Osteoporose vorzubeugen. Eine einzige Mandel macht bereits 6% der täglich empfohlenen Aufnahme von Kalzium, Kalium und Eisen aus. Und das alles dank Phosphor und Mandelmagnesium.

Zur Vorbeugung von Krebs und degenerativen Erkrankungen

Wenn wir über Mandelvitamine sprechen, sollten wir das Vitamin E hervorheben, das eine wichtige antioxidative Wirkung hat. Im Gegenzug werden Zink und Phytosterole der antioxidativen Wirkung zugesetzt, um bei der Prävention von Krebszellen und degenerativen Erkrankungen zu helfen.

Wie man Vitamine Quelle hat

Aber neben Vitamin E sind auch Mandeln eine Quelle von Vitaminen einschließlich der Vitamine B1, B5, B6 und B9

Appetit machen

Aus irgendeinem Grund, der lange Zeit unbekannt ist, verbreitete sie den Mythos, Mandeln fatten. Nichts weiter von der Realität entfernt. Darüber hinaus hat eine Studie, die im European Journal of Clinical Nutrition veröffentlicht wurde, gezeigt, dass sie dazu beitragen, den Appetit zu stillen.

Um Cholesterin auf natürliche Weise zu reduzieren

El verbrauchen von Almendras Ayudan und Conocido Como Colesterol Malo, el LDL. In der Zwischenzeit haben Sie eine Frage zu Colesterol bueno, el HDL

Glücklicher sein

Es ist nicht so, dass Mandeln eine halluzinogene Frucht sind oder Zustände des vorbeiziehenden Glücks hervorbringen. Einfach ist die Mandel reich an Tyrosin, der für die Produktion des sogenannten Glückshormons Dopaminentscheidend ist. Die Vorteile der Mandeln gehen also über das Physische hinaus. Dopamin ist ein unverzichtbarer Neurotransmitter für Neuronen.

Kurz gesagt, die Eigenschaften der Mandeln sind so vielfältig und so vielfältig, dass wir ohne sie kaum leben könnten. Und das Beste ist, dass wir, um sie zu genießen, nicht nur Mandeln essen können und sollten, sondern in unserer Gastronomie unzählige Süßigkeiten und Mandeldesserts haben, eine gesunde und praktische Art , Mandeln zu essen. Zum Beispiel können wir die als Mandel-Selsel oder Mandelschindeln bekannten Personen finden oder warum nicht traditionelleEiscremes.

Schreibe einen Kommentar

Pin It on Pinterest