Süßigkeiten (nicht immer) fatten

Traditionell wird es mit Süßigkeiten assoziiert, ein einziger Effekt, der es fast zu seinem einzigen Merkmal erscheinen lässt. Es wird gesagt, dass Süßigkeiten Fatten und obwohl es einen Teil der Realität in dieser Aussage, gibt es eine Menge von falschen Mythos , die Kosten zu stürzen.

Wenn wir denken, Süßigkeiten bekommen Fett ist, weil sie im Grunde tragen Zucker. Was wir nicht ignorieren können, ist, dass missbräuchlicher Zuckerkonsum in Verbindung mit einem Mangel an körperlicher Bewegung der Gesundheit schadet.

Glukose ist für das Gehirn notwendig

Aber es ist nicht weniger wahr, dass der menschliche Körper Glukose braucht, um zu funktionieren. Glukose ist der natürliche Zucker, den wir in Produkten wie Obst, Milch oder Honigfinden können. Ebenso sammelte die Zeitung das Land vor einiger Zeit der Zucker, wenn es natürlich ist, ist nicht schlecht. Im Gegenteil, es ist notwendig.

Außerdem ist Glukose die wichtigste Energiequelle. Und das Wichtigste ist der einzige Brennstoff, den die Gehirnzellen nutzen. Es kann also ein Problem sein, dem Gehirn Glukose zu entziehen.

Und wie sieht es mit Zuckerkuchen aus? Sind sie schlecht für Ihre Gesundheit?

Wie alles im Leben, wenn missbraucht wird, ist schlecht. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat festgestellt, dass die Kalorienzufuhr von Zuckern pro Tag unter 10%liegen soll.

Und hier liegt das Problem. Es gibt viele Produkte, die eine solche Menge an zugesetztem Zucker enthalten, dass bei nur deren Verzehr die empfohlenen Mengen mit viel übertroffen werden.

So haben Sodas in der Regel zwischen 25 und 45 Gramm Zucker pro Dose. Das bedeutet, dass wir mit einer einzigen Soda mehr als die Hälfte des benötigten täglichen Zuckers aufnehmen.

Ein weiteres der Star-Produkte in Bezug auf Zucker ist das von industriellem Gebäck. Hier ist das Hauptproblem nicht mehr nur die riesige Menge an Zucker, sondern auch Inhaltsstoffe wie Palmöl. Später werden wir über Palmöl sprechen, das einen eigenen Artikel verdient. Erwähnen Sie jetzt nur, dass wir in den Süßigkeiten des Monte Turia Sonnenblumenöl verwenden.

Die beliebten Sprichwörter verweisen darauf, dass niemand ein Süßes bittert und weil die Süßigkeiten mögen und Teil unserer kulinarischen Tradition sind. Kohlenhydrate und Zucker gehören schon immer zu unseren traditionellen Rezepten, die unsere Vorfahren gegessen haben. Sie hatten nicht die Übergewicht und Fettleibigkeit, die die aktuelle Generation hat, weil sie eine aktivere und nicht sitzende Lebensweise entwickelten.

Kurz gesagt, es geht nicht nur darum, weniger Zucker zu essen, sondernbesser zu essen, und vor allem zu wissen, was wir essen. Um eine ausgewogenere Ernährung zu verfolgen, ist es ideal, industrielles Gebäck zu verbannen. Hausgemachtes oder traditionelles Gebäck, wie wir es in Monte Turia produzieren, ist eine sichere Wette, die immer auf gesunde Rezeptesetzt. Wenn Sie auf der Suche nach süßen Lebensmitteln sind, die kein Fett bekommen Hier können Sie eine Wahl haben.

Schreibe einen Kommentar

Pin It on Pinterest